FAQ – Häufig gestellte Fragen

Forecheck wurde in C, C++ und .Net entwickelt. Wir haben stets die besten Algorothmen gesucht und implementiert. Wir wollten Forecheck schnell machen, schneller als jedes andere Tool, genauer und verlässlicher in den Ergebnissen. Die meisten Menschen haben heute eine gute Internetverbindung, schnelle Prozessoren in Ihren PC’s. Stellen Sie sich 1.000 Forecheck Nutzer vor, das sind 1.000 schnelle Internetverbindungen und 1.000 Prozessoren. Um das webbasiert abzubilden, braucht man eine extrem skalierbare Plattform und viel Geld.
Webbasierte Lösungen sind langsamer. Für eine vollständige Analyse (Crawl) einer Website vergehen dort oft Tage. Mit Forecheck sind es nur Minuten oder Stunden, selbst bei seh großen Websites. Sie können alle Daten auf einen Blick sehen, in Ihnen scrollen, Spalten verschieben, das ist alles bei webbasierten Lösungen nicht möglich. Sie können Daten exportieren, selbst Millionen von Datensätzen in Wenigen Sekunden. Zeit ist Geld. Ja, Sie müssen Forecheck ab und zu updaten. Aber wie Sie sehen ist Forecheck sehr klein, weniger als 10 MB groß, das updaten geht sehr schnell.
Natürlich haben webbasierte Lösungen Ihre Berechtigung.Auch Forecheck nutzt web-basierte Verfahren. Einige Funktionen sind bereits implementiert. Wir denken nicht darüber nach, ob webbasiert ODER Client-basiert. Wir denken in “Crowds”. Sie und das Web, das beste für den Nutzer, als eine beste Lösung. Es ist keine Frage der technologie, es ist eine Frage der besten Usability und schnellen, verlässlichen Ergebnissen.
Es gibt 4 verschiedene Versionen. Die Unterschiede und die Preisefinden Sie hier.
Forecheck is a Windows-based software, so any Windows user can download and try it. The demo version will automatically stop the crawling of a website at around ten thousand URLs. Additionally, not all of the data is available or visible, and you cannot save anything.
System requirements are stated on the Download page. In short: Forecheck runs on any Windows system beginning with Windows XP SP3 and later as well as on 32 bit and 64 bit systems. But you must have an NTFS file system, which is the default file system for Windows.
It may. Mac and Linux computers do have Windows emulators. Or you can install Windows as a separate booting system. We tried it and it works, but you must really test it. We do not support Mac or Linux, so please
download and try it. There are numerous pages out there that deal with issues regarding how to get Windows software running on Linux or Mac. If the demo version runs, then the full version will run as well.
Coming soon…
Coming soon…

 

Facebook
Twitter